Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Survival

Survival Hier könnt ihr über alles reden, was euch über Survival einfällt oder interessiert.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.06.2011, 00:06
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 13
Mücke Stammes Mitglied
Standard bärenwälder

ich hab vor einiger zeit ein paar tage im wunderschönen nationalpark stifser joch verbracht, und mich am ersten tag gleich mal positiv gesinnt auf die suche nach einem geeigneten schlafplatz gemacht. es war schon abends als ich hinkam, und nicht so leicht eine halbwegs gerade stelle im wald zu finden. fündig geworden, hab ich schlafsack und isomatte gepackt, mich warm angezogen und es mir dort bequem gemacht. und so nebenbei schoss mir ein, dass es in diesem wald ja bären gibt.
da lag ich nun. und es wurde dunkler und dunkler. ich war tagsüber schon öfter in bärenwäldern (.ro) und weiß auch ungefähr wie ich mich verhalten muss etc, aber wenn so ein bär nachts über einen stolpert is es doch ein bisschen was anderes. auch wenn die wahrscheinlichkeit dort zumindest soooooo gering ist . das war mir klar.
jedenfall merkte ich dass einiges anders war. ich wollte nicht in meinen schlafsack kriechen weil da wieder rauszukommen wenn ein bär vor mir steht würd zu lang brauchen. ich wollte mir obwohls da oben am berg ziemlich kalt war die haube nicht aufsetzen weil ich das gefühl hatte weniger zu hören/wahrzunehmen.. und mein messer das ich sonst bei sowas immer mithab war im auto, wusste aber auch dass das nicht meine lektion war. zwischen diesen vorstellungen versuchte ich immer wieder ins vertrauen (und zu mir) zu kommen, für kurze zeit kein problem, aber bei jedem knacksen saß ich wieder.. grins. jedenfalls wusste ich ab dem zeitpunkt was ich machen würde wenn ich mein vertrauen weiter schulen will. und hab mir überlegt wie man in einem wald mit bären am besten übernachtet. ca 3h später hab ich platz gewechselt, und mich mitten auf einen hang mit ziemlich viel geäst gelegt.. mit dem hintergeDanken dass ich wenn sich ein bär nähern sollte ich ihn früher hören würde. war allerdings nicht so gemütlich.
jedenfalls hats mich ziemlich geärgert dass ich das vertrauen nicht fand und mich nicht entspannen konnte, denn wieder kurze zeit später bin ich ins auto gewandert und hab dort gepennt.. als ich ne zeit so im halbschlaf war hat mein auto zum wackeln angefangen gg aber am nächsten tag fand ich nur marderspuren am deck ..
das zur vorgeschichte... also meine frage an euch, vor allem an die die da vielleicht schon erfahrung haben, wie verhalt ich mich (ohne zelt) am besten in einem bärenwald? so wie ich es erlebt habe ist es zu 98% vertrauensschulung und übungssache, aber vielleciht gibts ja ein paar technische tipps auf die ich so schnell nicht komm..
ps. ich weiß pfefferspray etc is in so nem fall sicher empfehlenswert, aber darum gehts mir nicht, essen hab ich nicht dabei, nach spuren schau ich eigentlich fast immer wenn ich im wald bin

vielen dank
mücke
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.06.2011, 19:01
Benutzerbild von alter Schwede
alter Schwede alter Schwede ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 0
alter Schwede Stammes Mitglied
Standard

Hallo,
die Möglichkeit ist doch sehr gering am Stilfserjoch einen Bär zu beobachten.
In welcher Gegend warst Du denn?
Keine Frage, in den rumänischen Wäldern hats ganz andere Populationen oder beispielsweise in Schweden. In den Wäldern von Dalarna sind sie allgegenwärtig und jetzt haben Sie auch noch Cubs.
Sie kommen im Herbst schon sehr nah an die Hütte heran. Hab aber noch keine gesehen nur Pfotenabdrücke, Kratzspuren und Losung.
Trotzdem, Vorsicht ist immer geboten bezogen auf Nahrungsmittel, Essensreste, Grill-u. Fischabfälle.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.06.2011, 19:48
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 13
Mücke Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von alter Schwede Beitrag anzeigen
Hallo,
die Möglichkeit ist doch sehr gering am Stilfserjoch einen Bär zu beobachten.
In welcher Gegend warst Du denn?
Keine Frage, in den rumänischen Wäldern hats ganz andere Populationen oder beispielsweise in Schweden. In den Wäldern von Dalarna sind sie allgegenwärtig und jetzt haben Sie auch noch Cubs.
Sie kommen im Herbst schon sehr nah an die Hütte heran. Hab aber noch keine gesehen nur Pfotenabdrücke, Kratzspuren und Losung.
Trotzdem, Vorsicht ist immer geboten bezogen auf Nahrungsmittel, Essensreste, Grill-u. Fischabfälle.
hi alter schwede!
in der nacht war ich bei prad, und dass es unwahrscheinlich ist wusste ich wie beschrieben. hab aber die nächsten tage mit 3 ortsansässigen (1 jäger, 2 bauern) gequatscht, die neben dem nationalpark wohnten, und alle meinten dass im frühjahr öfter mal bären durchziehen, richtung schweiz und bayern. ich spürte aber auch dass es nicht um die wahrscheinlichkeit geht, sondern einfach um die gedankliche konfrontation, und eben wirklich was übernachten draußen betrifft, ohne essen, ohne zelt, und nicht in hütten. deswegen auch mein post hier. ich habs als vorbereitung gesehen, und dacht ich frag euch zur sicherheit noch. in rumänien sieht und hört man bären auch bei tag, und in der dämmerung/abends kommen sie auch zu den hütten und sogar in die stadt.

alles liebe
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.06.2011, 09:58
Benutzerbild von alter Schwede
alter Schwede alter Schwede ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 0
alter Schwede Stammes Mitglied
Standard Bärenwälder

Ja, in die Karpaten - das wär nochmal eine Herausvorderung.
Ursprüngliche riesige weite Wälder. Bären und Wölfe.
Leider bin ich nicht mehr der gesündeste, das würden auch die Vierbeiner schnell merken zur Bereicherung ihrer Speisekarte
Den Rest würden dann die Bartgeier übernehmen. Zur Freude der Rentenversicherung.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.06.2011, 17:02
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
Offline
 
Registriert seit: 10.06.2008
Ort: land of the kingfisher
Beiträge: 735
Renommee-Modifikator: 13
Mücke Stammes Mitglied
Standard

okay ich nehm dich mit grins. aber wir müssen trotzdem noch rausfinden wie man am besten die unterkunft baut oder seine schlafstätte richtet wenn der bär kommt.
__________________
`it is easy to be brave from a distance´

THANK YOU
mother nature

i respect you with all my heart
i will `fight´ for you
until i part

BITTE (un)lieber ORF, antworten Sie bevor sie andere Menschen fast killen auf die Frage `Ist da jemand?´ mal selbst mit `Ja - hier ist jemand!´ bei einer `licht ins dunkel´ intiative - und nicht nur wenn sie GELD dafür bekommen.... jemand der von mutter erde den auftrag hat, licht ins dunkel zu bringen. vielen dank. nur falls die KRONE mitliest.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.06.2011, 17:26
Benutzerbild von alter Schwede
alter Schwede alter Schwede ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 22.04.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 0
alter Schwede Stammes Mitglied
Standard Bärenwälder

Einverstanden Mücke,
komm bei Gelegenheit auf Dein Angebot zurück.

Bezüglich der zotteligen Vierbeiner laß ich mir dann noch was einfallen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Power-a22562644.jpg  

Geändert von alter Schwede (21.06.2011 um 08:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.