Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Ausrüstungen

Ausrüstungen Hier könnt ihr euch über qualitativ hochwertige Ausrüstung unterhalten.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.09.2007, 00:02
Scout Scout ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 29.08.2007
Ort: Lahn Dill Kreis ( Hessen )
Beiträge: 54
Renommee-Modifikator: 0
Scout Stammes Mitglied
Daumen hoch Was tragt Ihr in der Wildnis ?

Hallo Wildnisfreunde,
ich habe mal eine Frage an Euch, was tragt Ihr denn so , wenn Ihr in der Wildnis unterwges seid ?
Ich meine damit nicht den Winter,
mich würde Intr., ob Ihr Markenkleidung tragt ( Räven , Wolfskin o. andere )oder normale Kleidung ( z. B. Jeans ) ich finde Militärkleidung sehr gut, ja, die ist wirklich super robust, aber nicht immer passend.

Was tragt Ihr so, wenn Ihr Euch an Tiere anpirscht ?
Auch die Ausrüstung, ist ja nicht so einfach,
tragt Ihr Jagdrucksäcke mit Lederschnalen ?
Oder was nehmt Ihr ?
Was sind die besten Schleichschuhe ?
Nun ja, nun sind es doch mehrere Fragen geworden, aber ich bin schon ganz gespannt auf Eure Antworten.

Ich bin so ein Typ, der gerne mit seinen Bundeswehrhosen, dem Leahterman Wave, dem Buck Vanguard ( Messer ) am Gürtel und seine Ledertasche (die ich mir umhänge) trage.
Und Barfuss durch die Wiesen und Wälder streife.
Da knackt kaum ein Ästchen, aber es braucht etwas Übung,
Das Barfußlaufen finde ich total Naturverbunden, man spürt denK keinsten Grashalm und jeder Schritt ist eine neue Erfahrung.

ich bin kein 100% -tiger Survival Typ,
sondern eher ein großer Naturfreund, der schon glücklich ist, sich langsam und ( kaum ) unbemerkt an ein Tierchen an zu schleichen.

LG. Claus'i
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.09.2007, 09:44
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

Hallo,

also wenn ich in die Natur gehe hab ich immer einen Beutel oder so mit zum Material sammeln fals mir was unter die Augen kommt. Meist eine selbstgenähte Umhängetasche.

Kleidung trage ich meist so wenig wie möglich. Was nicht heißen soll, dass ich nackt durch den Wald laufe ( ) aber, ich fühle mich da noch Naturverbundener wenn man am ganzen Körper seine Umgebung spürt (Wind, Äste, Sonne,...)
Meist trage ich (im Sommer) nur eine 3/4 Leinenhose ungefärbt (passt sich sehr gut an jede Umgebung an)
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.09.2007, 17:03
Benutzerbild von Bergziege
Bergziege Bergziege ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Innsbruck / Stadtrand
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 13
Bergziege Stammes Mitglied
Standard

Servus,

wenn ich in den Wald gehe, dann hauptsächlich weil ich mich dort sehr wohl fühle, deshalb trage ich dort auch Sachen, in denen ich mich wohl fühle.
Wenn es warm ist eine kurze Hose und ein T-Shirt, dazu Sandalen fertig,
barfuß ist sicher am Besten, ... gefällt auch meinem Söhnchen total gut.
Einen Rucksack und eine Messer habe ich sowieso immer dabei, natürlich auch im Wald.
Wenn's regnet nehme ich gerne einen Schirm oder stell mich wo unter, manchmal werde ich auch ganz gerne nass ...
Im Gebirge lege ich schon wert auf eine qualitativ hochwertige, robuste Jacke und gute Schuhe (aber keine bestimmte Marke).
Früher hab ich mich gerne mal von der Werbung "verführen" lassen, heute weis ich, die kochen alle nur mit Wasser ,
Materialien gibt es heute viele geeignete auf dem Markt, wichtig ist nur, dass die Verarbeitung stimmt.

viel schöne Stunden im Wald und herzliche Grüße,

Richard
__________________
"Es gibt keine gewöhnlichen Augenblicke. Es ist niemals nichts los." (aus Peaceful Warrior von Dan Millman)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.04.2008, 01:00
Teila Teila ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 07.04.2008
Beiträge: 17
Renommee-Modifikator: 0
Teila Stammes Mitglied
Standard

ähnlich Joggl:

Naturweiße Unterhose mit Naturweißer, kurzer Hose (100% Hanffaser, ca. 10 cm über Knie endend), sehr stabiler Ledergürtel mit genieteter Rollschnalle, Messer, eventuell eine kleine Gürteltasche aus 55% Hanf/45% Baumwolle in der Verlängerung der Wirbelsäule, eventuell eine dünne Wollmütze mit etwas Elastan (je nachdem wie lang meine Haare in dem Moment sind oder wie kalt es ist). Zur Pirsch: Messer am Hinterteil (weniger Reibung - weniger Geräusch), Koppel angezogen, Tasche sicher im Baum verstaut.

Niemals irgendwas aus Nylon, Acryl, etc., kein Oberteil, keine Schuhe, nichts in den Hosentaschen. Keine Regel ohne Ausnahme: die Schuhe: Mit etwas Geduld angefertigte "Flipflops" aus restfeuchtem, gewobenem Gras, für die gemütlichen Stunden im Wald, wenn es auf Kieswegen sein muss oder wenn Scherben im Wasser zu befürchten sind.

Grüße, Teila
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.04.2008, 20:10
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

Hey da scheinen wir uns ja zu verstehen,

ich lauf eigentlich die ganze zeit nur mit flipflops herum so lange ich im dorf oder in der stadt bin. sobald ich mich aber dem wald oder einfach nur grünflächen nähere ziehe ich die aus und verstau sie in meinem beutel.
am anfang waren kieswege und so auch noch eine herausforderung, aber mit der zeit gewöhnt man sich daran, das fußgewölbe wird stärker und die hornhaut auch
nur glasscherben sind wirklich ungesund, leider ist es auch im wald keine seltenheit mehr wenn man auf glasscherben trifft (aber so hat man wenigstens noch sein awarenesstraining inklusive )

liebe Grüße; Joggl
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.04.2008, 11:34
Teila Teila ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 07.04.2008
Beiträge: 17
Renommee-Modifikator: 0
Teila Stammes Mitglied
Standard

ich habe normal auch überhaupt keine probleme mit kies/schotter, kein problem (bei der hornhaut...), aber wenn man doch mal länger auf sowas unterwegs ist, dann ist es auf dauer einfach angenehmer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.04.2008, 21:11
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

das stimmt, ich bin mal paarfuß auf einen berg
hab damals leider unterschätzt, dass die letzten 300 höhenmeter noch schnee war, dadurch waren meine füße so aufgeweicht, dass ich mir beim runtergehen die füße ziemlich aufgeschunden habe
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.04.2008, 07:38
daniel daniel ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: wolfesmountain
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0
daniel Stammes Mitglied
Standard

Hallo

Bei mir läuft bezüglich der Kleidung immer noch der Respekt im Umgang mit Zecken mit. In der Schweiz haben vor allem zwei durch Zecken übertragbare Erkrankungen Bedeutung: die von Bakterien ausgelöste Borreliose und die virale Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), welche auch Zeckenhirnhautentzündung genannt wird. Die Borreliose kann geimpft werden.
Ich passe daher meine Kleidung (Socken über die Hosen) etc. auch diesem Umstand (leider) an.

Daniel
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.04.2008, 13:37
Benutzerbild von Bergziege
Bergziege Bergziege ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Innsbruck / Stadtrand
Beiträge: 65
Renommee-Modifikator: 13
Bergziege Stammes Mitglied
Standard

Servus,

barfuss - 300! HÖHENMETER im Schnee (rauf und wieder runter) - jeder wie er mag,
aber das ist meiner Meinung nach schon verantwortungslos (Wetterumschwung, Verletzungsgefahr, ...).

Meine Einstellung zur Ausrüstung für draussen ist immer:
Sowenig wie möglich - aber soviel wie nötig (wieviel das ist, muss halt jeder selbst entscheiden)

Gruß,

Richard
__________________
"Es gibt keine gewöhnlichen Augenblicke. Es ist niemals nichts los." (aus Peaceful Warrior von Dan Millman)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.04.2008, 19:20
Benutzerbild von Joggl
Joggl Joggl ist offline
Späher
 
Registriert seit: 01.08.2007
Ort: Tirol (und schön ist's)
Beiträge: 309
Renommee-Modifikator: 19
Joggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl BuddhaJoggl Buddha
Standard

Zitat:
Zitat von Bergziege Beitrag anzeigen

Meine Einstellung zur Ausrüstung für draussen ist immer:
Sowenig wie möglich - aber soviel wie nötig (wieviel das ist, muss halt jeder selbst entscheiden)
Da bin ich absolut deiner Meinung.
Damals das war eine Ausnahmesituation, weil ich mich auf eine Wanderung eingestellt habe und mich die Situation ziemlich überrascht hat. Wie gesagt bin ich grade noch runtergekommen.

Man muss sich einfach selbst einschätzen können. Dafür muss man aber auch manchmal seine Grenzen austesten.
__________________
ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul

"All animals are equal, but some animals are more equal than the others"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Als Familie in der Wildnis Wildnisfamilie Outdoor- & Reiseberichte 5 05.12.2014 11:31
Essbares in der Wildnis TheShooter Nahrungssuche 19 25.09.2013 19:37
Ein Jahr in der Wildnis Baschtl Outdoor- & Reiseberichte 25 03.12.2009 10:21
Reifeprüfung Wildnis - endlich erwachsen werden Bergziege Bücher, Filme,und Magazine 1 12.09.2007 13:48
Allein in der Wildnis Adreon Bücher, Filme,und Magazine 1 31.08.2004 23:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.