Survival Forum Survival Forum

Willkommen im Netzwerk der Überlebensschule Tirol
| Homepage der Überlebensschule Tirol | Kursgalerie |

Zurück   Survival Forum > Allgemeines > Survival

Survival Hier könnt ihr über alles reden, was euch über Survival einfällt oder interessiert.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 23.07.2009, 22:56
Benutzerbild von AdDigDifWorld
AdDigDifWorld AdDigDifWorld ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Traunstein / Chiemgau, D
Beiträge: 38
Renommee-Modifikator: 0
AdDigDifWorld Stammes Mitglied
Standard

Lieber Bastian, danke für Deine Erfahrungen!

Ich könnte etwas mehr Glück haben, denn der Dachs war ja vorher schon reichlich verwest gewesen, so dass von den Weichteilen kaum noch was übrig gewesen war. Andererseits ist der Boden wegen der Kohle noch ungünstiger als normaler Boden. Ich habe ungefähr anderthalb Spaten tief gegraben. Obendrauf wächst übrigens ganz normales Gras usw., also muss es schon eine dünne Humusschicht geben. Oben halt.

Ich denke, ich werde einfach nächstes Jahr mal nachschauen... Dann kann ich mir immer noch einen Ameisenhaufen suchen, davon haben wir hier mehr als reichlich. Dann werde ich berichten! Es sei denn, der Dachs meldet sich nochmal eindringlich und wünscht was anderes...

Liebe Susanne, danke auch für Deinen Beitrag! Ich bin da zum Glück nicht so empfindlich, aber ich kann verstehen, dass Dich das irgendwie traumatisiert hat... (Dafür hab ich's so gar nicht mit Schlangen... da halte ich weeeeeiiiiiiten Respektsabstand).

Liebe Grüße an alle,
Adrian
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.07.2009, 17:16
Benutzerbild von Idefix
Idefix Idefix ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nenzing
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0
Idefix Stammes Mitglied
Cool Idee

Hallo Adrian.

Ich würde es so machen!
Frag den Dachs ob es ihm egal ist das er seine Füsse und den Kopf verliert.
Bring ihm bei das alles was er hergiebt für spirituelle Zwecke gebraucht wird.

Dann befrei den Kopf und die Beine vom Körper.
Nimm eine Blechbüchse wo das ganze reinpasst.
Mache oben und unten sowie seitlich in die Büchse ein paar Centgrosse Löcher. In die Büchse legtst du den Kopf und die Füsse auch ein paar zweige egal von was für einem Baum. Die sollten aber oben durch die Löcher herausschauen. Und zwar etwas höher als der Henckel. Damit die Ameisen reinklettern können.
Dann begiebst du dich in den wald damit und hängst das ganze an einem Metalhacken womöglich auf einen Baum unter dem ein Klammernhaufen ist.
( Schwarze Waldameise).
Das ganze ist jetzt sicher vor Füchsen. Tja und Marder die haben bekanntlich keine Büchsenöfner. Die Fliegen und deren Larven werden dir die dreckige Arbeit abnehmen. Die Ameisen putzen dir den Knochen blitzblank.
Es ist gut durchlüftet und verwest schnell.
Du kannst ab und zu dort vorbeischaun ohne ihn immer ausgraben zu müssen.

Gruss Idefix

Geändert von Idefix (30.07.2009 um 17:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.07.2009, 17:45
Benutzerbild von Sitanka
Sitanka Sitanka ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Mühlviertel-Highlands
Beiträge: 170
Renommee-Modifikator: 11
Sitanka Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von AdDigDifWorld Beitrag anzeigen
Hallo zusammen!

Ich weiß nicht, ob meine Frage nicht doch besser in ein anderes Unterforum gehört... Mods, bitte notfalls verschieben.

Gestern habe ich unseren alten "Hausdachs" begraben. Leider fanden wir ihn erst aufgrund des Geruchs unter dem Gartenschuppen, daher war er schon reichlich "zerpflückt". Ich habe nun mit ihm "abgemacht", dass, wenn er erlaubt, dass ich seinen Schädel, seine Krallen und/oder anderes bekomme, ich die Stelle auch wieder finde, wo er liegt und ihn dann ausgraben darf.

Soweit ja alles klar.

Nur: Hat einer von Euch Erfahrung damit, wie lange ich warten muss, bis die fleißigen Tierchen der Erde die Knochen soweit gereinigt haben, bis kein Fleisch, kein Hirn etc. mehr da ist? Er war ja schon zum größten Teil "verköstigt", das Fell fiel schon auseinander, aber es wird doch sicherlich noch bis ins nächste Jahr hinein dauern, wahrscheinlich sogar deutlich länger, oder was meint Ihr? Ich will ihn halt nicht umsonst ausgraben, nur um festzustellen, dass immer noch was an den Knochen dran ist, was fault... Vor allem der Inhalt des Schädels... Ich dachte mir, dass diese Art der "Reinigung" angemessener ist als wenn ich den verwesenden Kopf in einen Kochtopf schmeiße...

Noch dazu ist das ein besonderer Boden, dort war mal die Kohlstatt, es ist also eher wie zerbröselte Holzkohle, und soweit ich weiß mögen Regenwürmer keine Holzkohle. Aber es wird wohl trotzdem genug Mikroorganismen geben, denke ich...

Was meint Ihr?

Viele Grüße,
Adrian
also wenn ich ein totes tier finde, meist sind es bei mir greifvögel, dann nehme ich mir die teile mit nach hause, nehme einen alten topf den ich nur für das nehme und koche diese dinge so lange, bis nur mehr die knochen und was ich sonst noch brauche übrig bleiben.
ich mache dafür ein lagerfeuer und koch das tier einfach aus, geht wesentlich schneller.
es stinkt fürchterlich, doch so lange braucht es nicht wie in der natur.

was du noch machen kannst ist, lege das tier auf einen waldameisenhaufen. du musst halt nur darauf achten, dass sie das tier nicht komplett aufessen, doch ich bin nicht sicher, ob sie das bei knochen tun, die bleiben glaub ich ohnehin über.

lg
__________________
lg, Karin Theresa
Mitakuye Oyasin

Lass nicht zu, dass deine Ängste, Deinen Träumen im Weg stehn!

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.07.2009, 19:12
Benutzerbild von AdDigDifWorld
AdDigDifWorld AdDigDifWorld ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Traunstein / Chiemgau, D
Beiträge: 38
Renommee-Modifikator: 0
AdDigDifWorld Stammes Mitglied
Standard

Vielen lieben Dank für Eure Beiträge! Sehr hilfreich!

Ich glaube, ich werde mich im August diesem Thema nochmal nähern (im Moment habe ich noch eine andere "Baustelle"). Dann werde ich berichten!!

Liebe Grüße,
Adrian
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31.07.2009, 02:00
Benutzerbild von Wangan_Cruiser
Wangan_Cruiser Wangan_Cruiser ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Wien und Graz
Beiträge: 110
Renommee-Modifikator: 15
Wangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser Streicher
Standard

Was für eine andere "Baustelle"?

Machst neugierig! *gg*
__________________
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 31.07.2009, 10:28
Benutzerbild von AdDigDifWorld
AdDigDifWorld AdDigDifWorld ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Traunstein / Chiemgau, D
Beiträge: 38
Renommee-Modifikator: 0
AdDigDifWorld Stammes Mitglied
Standard

Zitat:
Zitat von Wangan_Cruiser Beitrag anzeigen
Was für eine andere "Baustelle"?

Machst neugierig! *gg*
*gg*

Zweierlei sogar. Zum einen eine tatsächliche Baustelle, ich bau nämlich grad ne Feuerstelle.

Und zum anderen eine "inwendige", bin grad in einem ziemlich intensiven Prozess drin... (anstrengend, aber gut, wenn auch manche Momente nicht "schön")

Lieben Gruß,
Adrian
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.07.2009, 12:02
Benutzerbild von Wangan_Cruiser
Wangan_Cruiser Wangan_Cruiser ist offline
Streicher
 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Wien und Graz
Beiträge: 110
Renommee-Modifikator: 15
Wangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser StreicherWangan_Cruiser Streicher
Standard

Verstehe...

Na dann, weitermachen ^^
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage an Leute mit Garten Räubertochter Allgemeinses Off-Topic 5 26.02.2015 21:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.