Thema: Gefäße
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 09.07.2008, 19:58
Benutzerbild von Eggl
Eggl Eggl ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 14.08.2006
Ort: Leutenbach, Deutschland
Beiträge: 78
Renommee-Modifikator: 17
Eggl BoteEggl Bote
Standard

Hallo Sophie,
du kannst Leder verwenden und darunter mit etwas Abstand zum Feuer heizen. Abstand bekommst du, indem du z.B. mit nem Holzgetell eine Halterung für deinen Leder"topf" herstellst. Solange das Leder von der Flüssigkeit innen feucht bleibt, wird es nicht anbrennen. Verwende möglichst ungegerbtes oder chemiefrei gegerbtes Leder. Die Methode funktioniert natürlich auch mit der Grube und den erhitzten Steinen. Egal wie, sie ist nie ganz geschmacksneutral und eignet sich nicht für nen zarten Rosenblütentee...
Ansonsten gib alles beim Töpfern und lass den Aschenbecher zu nem Topf wachsen. Einen Tontopf kannst du direkt in die Flamme oder Glut stellen, solltest ihn aber langsam erwärmen, also nicht mit kaltem Wasser als Inhalt in die heiße Glut stellen, sonst gibt es bestenfalls Spannungsrisse und dümmstenfalls Scherben und ein erlöschtes Feuer...
Und da du dich für Kupfer interessierst - auch aus Kupfer lassen sich Gefäße treiben, die hinterher feuerfest sind.
Liebe Grüße von
Elke
__________________
Leg ein Ohr an den Erdboden, dann ist das andere für den Himmel offen.
Mit Zitat antworten