PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was benutzt ihr als Wanderseil?


Halligan
25.03.2009, 00:09
Hallo!

Ich habe zwar fürs Kelttern Statikseil und Dynamikseil, diese sind aber aus meiner Sicht zu schwer für den Wanderrucksack.

Wenn ich mein Anforderungsprofil beschreibe, komme ich darauf:

Länge ca 20 m, damit ermöglicht es 10 m Abseilen im Doppelstrang.

Dicke als Kompromiß etwa 8 mm

Tragfähigkeit etwa 1000 DaN, dadurch hätte ich mit Knoten noch so 400 - 500 DaN Restfestigkeit bzw. bei Personengewicht und Ausrüstungsgewicht dran noch 2 fache Sicherheit drin.

Da ich damit eher abseilen und halten will möchte ich die Fähigkeiten eines Statikseils und komme dann zwangsläufig bei einer Reepschnur an, da ich die Dehnung des Halbseils nicht brauchen kann.

Habt ihr noch andere Ideen / Möglichkeiten?

Gruß und Danke, Halligan.

P.S.: Mein Lieblingskarabier für alles ist der DMM Revolver:

http://www.industrieklettershop.de/artikel_detail.php?id=851

HMS und Lose Rolle funktionieren damit genial, damit habe ich mit dem Ding außerordenlich viele Anwendungsmöglichkeiten.

Joggl
25.03.2009, 19:10
hm, ich habe nur die verwendung nicht ganz verstanden, also was du damit anfangen willst

meinst du ein seil, dass du beim wandern mitnehmen kannst um dich wo abzuseilen (wo?), oder ...?

wenn jedenfalls keine ruckartigen belastungen (sturz etc) auftreten würde ich auch sagen, das eine Reepschnur die beste Wahl ist

Halligan
28.03.2009, 09:32
hm, ich habe nur die verwendung nicht ganz verstanden, also was du damit anfangen willst


Hallo!

Kannst Du auch nicht sinnvoll wenn ich vergessen habe das zu beschreiben ;-)

Anforderungsprofil:

In der Tat auch abseilen falls es mal querfeldein erforderlich sein sollte, Seilbahn (eingeschränkt), Rettungszwecke, Bewegen von Lasten, Unterkunftsbau, Bau einer Behelfstrage, Wäscheleine... ein wenig von allem ohne alpine Ausrüstungsansprüche.

Gruß, Halligan.

Joggl
28.03.2009, 21:56
für das meiste ist eine Reepschnur eigentlich super geeignet, nur als Seilbahn wäre ich etwas vorsichtig, da das Material bei Reibung sehr schnell reißt
d.h. seilbahn grundlegend auch ok, solange du es mit einem ordentlichen System machst, sonst nicht so empfehlenswert (wenn man zwei solche Schnüre dreimal fest aneinanderreibt reißen sie!)
am besten ist, du informierst du dich einfach über die maximalbelastung des seils

Grüße
Joggl

Halligan
29.03.2009, 15:13
für das meiste ist eine Reepschnur eigentlich super geeignet, nur als Seilbahn wäre ich etwas vorsichtig, da das Material bei Reibung sehr schnell reißt
am besten ist, du informierst du dich einfach über die maximalbelastung des seils
Grüße
Joggl

Bei dem Durchmesser komme ich fast automatisch auf ca. 1000 DaN.

Das mit vorsichtig bei Seilbahn sehe ich Ähnlich...allerdings weil ich hauptsächlich das Problem im Hinterkopf habe:

http://www.bgbau-medien.de/site/asp/dms.asp?url=/zh/Z321/9.htm

Gruß, Halligan