PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EKA: gute survival- Messer?


Schwefelporling
13.02.2013, 22:28
Seit einiger Zeit liebäugele ich damit, meiner Sammlung ein schwedisches EKA Messer hinzuzufügen.
Es gibt da zwar nette feststehende Jagdmesser wie das nordic. Aber weil ich mich in punkto Alleskönner- folding unterversorgt fühle, ziehe ich das "Swede 8" vor. http://www.hkgt.de/shop/messer/eka/eka-swede-8-stainless-steel-orange-mit-etui.html

Besitzt jemand aus dem Forum dieses Messer oder ein anderes von EKA? Ich finde in der Preisklasse auch noch andere Hersteller, die AUS- 6 oder -8 Stahl verwenden und damit billiger sein können. Aber vielleicht ist EKA einfach top und damit vorzuziehen...

Lürbker
14.02.2013, 13:57
Also ich bin mir sicher das es ein top Messer ist. EKA liefert wohl was ich bisher gehört habe gute Qualität. Belieferer des schwedischen Königshauses habe ich mal gehört.
12C27 ist ein guter Stahl der sozusagen in allen Disziplienen gut ist. Allround halt. Hat das Messer einen Hohlschliff? Das wäre dann für mich nicht der Fall.
Wenn nicht ist es doch gut. Vor allem die Klingenstärke.

Ich würde mal nachfragen wie lang die KLinge bei diesem hier ist:
http://www.hkgt.de/shop/messer/eka/eka-jagdmesser-in-orange-incl-etui.html

7,5 cm finde ich persöhnlich 1 bis 1,5 cm zu kurz.

Schwefelporling
15.02.2013, 16:02
Ich hatte bei der Klingenlänge zuerst an die maximal erlaubte Länge zum Führen gedacht, die aber wohl nur für Einhandmesser gilt. Offenbar gilt sie für einfache Taschenmesser nicht, also kommt auch die längere Version für mich in Frage. Denn das EKA, falls es auch noch gut in der Hand liegt und gut verarbeitet ist, möchte ich dann als zweites EDC neben Victorinox verwenden (welches mir für einige Zwecke zu weich ist).

Nächste Woche bekommt der örtliche Messer- Fachladen neue EKAs, und da sind dann auch Taschenmesser mit Kunststoffgriff bei. Dann werde ich es mir mal näher ansehen, (und wahrscheinlich direkt kaufen). Es gibt die Taschenmesser mit orangem und mit schwarzem Griff... ich kann mir beides vorstellen. Schwarz sieht etwas cooler aus, aber ein oranges findet man leichter wieder, falls es in der Dämmerung mal runterfällt (oder in einen Tümpel fällt); und die Polizei wird bei einer Kontrolle auch nicht groß anfangen über Klingenlängen zu philosophieren, wenn das Messer eher wie eine Rosenschere designt ist als wie eine Waffe.

mogusch
17.02.2013, 00:14
Wenn ich so in einer metalltabelle stöbere ...

440-B USA 0,75-0,95 16-18 0,75 - 1 - 1 - - - - - - 56 (Vic´s)

12C27 Schweden 0,58 14 - - 0,35 - 0,35 - - - - - - 57-59 (schwedenstahl)

liegt die gefühlte härte wohl nur an dem geringfügigen höheren härtegrad & an der dickeren & damit stabileren schneide vom schwedenstahl in bezug zum vic-stahl.

http://www.boker.de/stahl.html
(Wer mehr über stahlsorten wissen will, möge in den schier unendlichen weiten des www danach suchen)

Es gibt sicherlich schlechtere stähle für ein messer & trotzdem erfüllen diese dinger ihren zweck. Irgendwie. Erst recht in einem survival-fall.

Wenn du schon so mit diesem teil liebäugelst & es gut in deine sammlung passt, dann her damit.

Schwefelporling
19.02.2013, 21:41
Ich hab's jetzt. Mit 8 cm Klinge in schwarz, weil das etwas billiger war als orange.
Vom ersten Eindruck her: stabil, rutschfester Griff (am Griffrücken schaut auch der Stahl vom Griff heraus, aber an den Fingermulden nicht), sehr gut verarbeitet. Man kann es zur Not mit einer Hand öffnen.
Die Gürteltasche ist solide und wasserabweisend und hat einen sehr sicher sitzenden Clip. Allerdings passt das Messer nur ganz knapp überhaupt rein, d.h. man muss den Deckel ziemlich aufwändig verschließen. Dafür verschliesst es der Druckknopf dann aber auch sehr sicher. Das ist mein erster kleiner Minuspunkt, ist mir auch schon vor dem Kauf aufgefallen. Zur Schnitthaltigkeit und Praxistauglichkeit kann ich noch nicht viel sagen, werde ich aber wahrscheinlich noch. Es wirkt auf jeden Fall vielversprechend.

Schwefelporling
23.02.2013, 19:28
Das Etui ist mir sehr schnell eingerissen, d.h. die Lasche, in der der Gürtelclip steckt, ist zur Hälfte aus der Naht gerissen. Zweiter Minuspunkt dafür!
Aber im Laden habe ich es ohne Murren umtauschen können. Mal schauen, wie lange jetzt das zweite hält...

Ich trage das Messer ab jetzt immer bei mir, zusätzlich zum Victorinox huntsman.

Lürbker
23.02.2013, 22:03
Wie sieht das denn mit der Reinigung aus? Ich finde das ist ein wichtiger Aspekt. Auf den Bildern sind glaub Torx-Schrauben. Das ist ja schonmal super. Hast du es schonmal auseinandergebaut und kannst sagen wie dieck die Achse ist?

Schwefelporling
24.02.2013, 11:32
Nein, das war noch nicht nötig. Aber wegen der dicken Klinge müßte ein Kutip ins Messer passen; also bin ich nicht sicher ob man es überhaupt auseinandernehmen muss.

Schwefelporling
10.09.2013, 21:02
Das zweite Etui vom Swede 8 ist jetzt hinüber... Ich saß in der Hocke, hinter mir stand ein Campingsessel. Aufgestanden, mit dem Etui hängengeblieben- abgerissen! Also nach zwei kaputten Etuis innerhalb von einem halben Jahr muss ich sagen, die taugen nichts. Mit dem Messer selber bin ich aber nach wie vor zufrieden.

blackgul
01.11.2013, 07:34
Auf den Bildern sind glaub Torx-Schrauben. Das ist ja schonmal super. Hast du es schonmal auseinandergebaut und kannst sagen wie dieck die Achse ist?

Schwefelporling
01.11.2013, 10:44
Auf den Bildern sind glaub Torx-Schrauben. Das ist ja schonmal super. Hast du es schonmal auseinandergebaut und kannst sagen wie dieck die Achse ist?
1. Beitrag, schlechter Start. Du hast inklusive Rechtschreib- und Grammatikfehlern alles kopiert. Bring' bitte was authentisches (aber keine Schleichwerbung), oder gar nichts mehr.