PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Notfall-Survivalkit: was benötigt?


Woodfist
11.02.2011, 18:35
Hi!
Seit ein paar Wochen etwa umtreibt mich ein Gedan ke:

Was wenn das undenkbare eintritt, eine Naturkatastrophe, Krieg, die Wirtschaft zusammenbricht. Bin ich vorbereitet? Kann ich mich und die meinen dann durchbringen?

Klar - mag sich nach Spinnerei anhören, aber es lässt mich einfach nicht mehr los. Es macht mich geradezu unruhig zu wissen, dass wenn es hart auf hart kommt - ich nur einer von den vielen unglücklichen Geistern sein würde der weder ein noch aus wissen und zu Grunde gehen.

Deshalb habe ich beschlossen - auch wenn ich NOCH keine große Survivalerfahrung habe (was sich ändern wird) - ein Notfall-Survivalkit zusammen zu stellen, dass mich zumindest die ersten 1-2 Wochen am leben halten kann (im Vertrauen darauf, dass meine natürliche Begabung fürs Handwerk mir darüber hinaus helfen wird).

Nehmen wir einfach folgendes Beispielszenario (inwiefern das wahrscheinlich - oder eben auch nicht - ist sei mal dahin gestellt).
Eine gigantische Sonneneruption legt sämtliche elektronischen Geräte auf der Erde lahm. Alle Schaltkreise sind hinüber. Bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen in den Städten, Plünderungen und Gewalt sind an der Tagesordnung.

Ich würde natürlich zusehen so schnell wie möglich die Stadt zu verlassen und zu meinen Eltern aufs Land zu gelangen. Das wäre zugegebener Maßen ein langer Marsch, ist aber (vor allem mit dem Fahrrad) gut zu schaffen.

Dort angekommen würden wir natürlich auch nicht einfach so überleben. Selbst wenn man anfangs noch von Konserven etc. zehren kann würde man irgendwann anfangen müssen für sich selbst zu sorgen.

Und da ich ja vorbereitet bin habe ich für die Reise zu meinen Eltern und die darauf folgende - elektrofreie, nahrungsmittelknappe - Zeit mein Survivalkit parat. Und zwar mit folgendem Inhalt:

Tja und nun weiß ich nicht wo ich anfangen soll. Wenn ich darüber nachdenke schießen mir tausende an Möglichkeiten durch den Kopf. Viel zu viel um damit immernoch mobil zu bleiben. Könnt ihr mir helfen?

Meine bisherigen Ansätze sind (von den benötigten Mengen habe ich noch keine Vorstellung):

Kompass
Feuerstein
Machete o.Ä.
Messer
Multifunktionswerkzeug(e)
Plane (zum errichten von Unterständen)
Rettungsfolie
Schnüre
ErsteHilfe-Zeug (was brauche ich hier?)
Angelhaken
Töpfe/Behälter
Nahrung (was bietet sich an, lange haltbar, extrem nährreich?)

weiteres...?
Und vor Allem wie und wo bringe ich alles am Besten unter? Rucksack? Welcher?

Vielen Dank schon einmal für eure Ratschläge ;)

Beste Grüße
Woodi

Herr G. Laber
11.02.2011, 18:42
Medikamente

stev_butcher
12.02.2011, 06:39
Hi!
Seit ein paar Wochen etwa umtreibt mich ein Gedan ke:


Nehmen wir einfach folgendes Beispielszenario (inwiefern das wahrscheinlich - oder eben auch nicht - ist sei mal dahin gestellt).
Eine gigantische Sonneneruption legt sämtliche elektronischen Geräte auf der Erde lahm. Alle Schaltkreise sind hinüber. Bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen in den Städten, Plünderungen und Gewalt sind an der Tagesordnung.....

Woodi
hatten vor kurzen erst genau dieses thema wenn ich mich nicht Irre ?

edit: Klick mich um zum Thema zu kommen (http://www.survival-forum.com/showthread.php?t=1133)

Woodfist
12.02.2011, 11:14
hatten vor kurzen erst genau dieses thema wenn ich mich nicht Irre ?

Ups sorry, den hab ich wohl übersehen.

Eigentlich Wahnsinn wie gleich einige Menschen doch ticken!
Finde es auch ausgesprochen angenehm, dass Ihr euch ernsthaft mit so einem Thema beschäftigt. In anderen Foren bzw im Bekanntenkreis steht man schnell als Sonderling da. "WAS? Notfall? Sowas passiert einmal in zig-millionen Jahren, uns passiert sowas schon nicht!!"

Mein Thema unterscheidet sich aber etwas von dem anderen ein wenig, denn ich möchte ja nicht im Vorhinein einen "Raum" ausstatten, sondern eine Rucksack oder ähnliches haben, mit allem was ich in Notfällen brauche.

Ich werde dieses Thema dann ein wenig umfunktionieren:
Ich überlege mir meinen Notfallrucksack, ihr könnt mir eure Meinungen dazu mitteilen.

Vielen Dank erstmal für den Link, stev. Sehr interessant!!

Beste Grüße
Woodi

stev_butcher
12.02.2011, 15:52
masch isch doch gerne ;) Vieleicht nicht das was du unter "Notfall"rucksack verstehst aber vileicht auch ne Inspiration :D Klick mich für infos (http://www.survival-forum.com/showthread.php?t=1468)